Mikrofortbildungen braucht das Land!

Lehrende sollten sich fortbilden. Grundsätzlich ist die Lernbereitschaft vieler Kolleginnen und Kollegen vorhanden. Vielen nutzen Angebote an der eigenen Schule, an Pädagogische Hochschulen oder online. Doch der hektischer Schulalltag erschwert die Sache schwer. Woher die Zeit und vor allem die Energie dafür finden? Zwischen vorbereiten, organiseren, präsentieren, korrigieren, kommunizieren und vieles mehr, muss privat Zeit für Familie, Entspannung oder Verpflichtungen auch noch sein. Nicht so leicht.


Seit einiger Zeit machen Kolleginnen und Kollegen mit Mikrofortbildungen sehr gute Erfahrungen. Lehrpersonen, die ihren Unterricht mit digitalen Medien anreichern, nehmen sich Zeit, anderen von ihren Erfahrungen zu erzählen. Es scheint deswegen zu funktionieren, weil die Kolleginnen und Kollegen sich persönlich angesprochen fühlen. Es wird auf ihren Bedürfnissen Rücksicht genommen. Wissenslücken und mangelnden Kompetenzen werden „vorausgesetzt“. Es sind maßgeschneiderte Angebote, die in der Regel im kleinen, gemütlichen Rahmen statt finden, keinen Zwang und keine Formalität suggieren und kurz dauern. Wie könnte so etwas aussehen?

AHS Anton-Krieger-Gasse, Wien

An meiner Stammschule starteten wir heuer mit einem Angebot, das wir DigiCafé und ITs possible nennen. Wir wählten bewusst „kleine“ Themen, die in einer Stunde oder zwei vermittelt werden können, und bieten außerdem die Möglichkeit, jemand aus der eLearning Steuergruppe anzuspechen, um einfach ein individuelles Beratungsgesäch zu einem Wunschthema zu vereinbaren. Wir sind erst am Beginn aber wir bekommen bereits jetzt gutes Feedback und merken, dass die Kolleginnen und Kollegen sehr gerne individuelle Angebote annehmen, und vor allem schätzen, in einer „unbedrohlichen“ Atmosphäre EDV-Themen zu lernen.

digicafe

Inspiriert wurden wir von der Arbeit von Kolleginnen und Kollegen, die per Twitter ihre Erfahrungen teilen.

@frausonnig: Kurs-Kiosk – Kurzfortbildung auf Bestellung

@Herr_Rz: Mikrofortbildungen Padlet

@TobiRaue: FoBi-Snack am Mittag

@fraudromedar: Die Antwort lautet: „Und!“ – Gedanken zur Schul- und Unterrichtsentwicklung

@klassenkrempel Franckesche MicroFibi

@sarah_borde

Wer mehr über Mikrofortbildungen für Lehrerkollegium erfahren möchte, ist herzlich eingeladen, die eLecture „Mikrofortbildungen braucht das Land!“ am 11.01.2018 um 19:00 Uhr auf der Virtuellen PH beizuwohnen. Datum vormerken und Raum betreten!

DPYC4oJXkAAlACI

Advertisements

Ein Kommentar zu „Mikrofortbildungen braucht das Land!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s